Mercer Stendal

Mercer Stendal

Kontakt Mercer Stendal

ZELLSTOFF STENDAL GMBH

Goldbecker Straße 1
39596 Arneburg
Deutschland
Folgen Sie uns

Impressum

Datenschutzerklärung

    Mercer Stendal: Verbindung von Geschichte und Zukunft

    Mercer Stendal befindet sich in der Nähe der Stadt Arneburg im Landkreis Stendal in Sachsen-Anhalt. Diese Gemeinde liegt rund 130 km westlich von Berlin am Westufer der Elbe, etwa 12 km nordöstlich von Stendal. Arneburg, auf das im Jahr 984 erstmals historisch verwiesen wird, ist eine der ältesten Städte der Altmark.

    Die Grundsteinlegung für den Bau der 1,1 Milliarden US-Dollar-Investition wurde 2002 gelegt, nur zwei Jahre später konnte die Anlage in Betrieb genommen werden. Das Werk ist nach wie vor eine der modernsten NBSK-Zellstofffabriken der Welt. Ursprünglich war die Anlage auf eine Produktion von 520.000 Tonnen NBSK-Zellstoff und etwa 100 MW Bioenergie ausgelegt. Nach mehreren umfassenden Erweiterungsprojekten, einschließlich des 2014 abgeschlossenen Blue Mill-Projekts, verfügt das Werk heute über eine Produktionskapazität von 680.000 Tonnen NBSK-Zellstoff, 148 MW Ökostrom sowie über eine moderne Extraktionsanlage für Terpentin und Tallöl. Wie alle Zellstoffwerke von Mercer produziert das Werk Stendal genügend grüne Energie, um den internen Bedarf zu decken und zugleich Energie in das öffentliche Stromnetz einzuspeisen.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen und weitere Dokumente zum Download finden Sie hier:

    Dokumente Ansehen

    Kontaktformular Umweltereignisse

    Hinweisgebersystem

    Neueste Nachrichten

    Ein starkes Mercer-Team

    Mercer Stendal beschäftigt etwa 480 Mitarbeiter. Bei Mercer nutzen wir viele verschiedene Medien, um unsere Mitarbeiter über das Unternehmen, über neue technische Entwicklungen oder organisatorische Aspekte auf dem Laufenden zu halten. Das Mitarbeiter-Intranet, eine Mitarbeiterzeitung und die Veröffentlichung des Mercer-weiten Newsletters „Mercer News“ versorgen die Mitarbeiter mit aktuellen Informationen über die Schwesterunternehmen, über Aktuelles in der Produktion, zur Strategie und Entwicklung des Mercer-Konzerns und über Gesundheit und Arbeitssicherheit. In regelmäßigen Betriebsversammlungen tauschen sich Geschäftsführung und Mitarbeiter über Entscheidungen der Unternehmensleitung aus. Mercer Stendal bietet seinen Mitarbeitern Sozialleistungen, wie beispielsweise eine Kantine mit einem qualitativ hochwertigen Speisen- und Getränkeangebot und zusätzlichen attraktiven Versicherungsschutz.

    Auch außerhalb der Arbeit wird der Zusammenhalt als Mercer-Mitarbeiter gefördert. In den vergangenen Jahren gab es in jährlichem Wechsel eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier im Dezember oder ein Familienfest im Herbst, zu dem auch Freunde und Angehörige der Belegschaft eingeladen waren. Die Mitarbeiter haben die Gelegenheit , ihren Familien ihren Arbeitsplatz zu zeigen, die Kollegen der Betriebskantine versorgen die Gäste mit Speisen und Getränken und es gibt Musik und Spaß für alle.

    Für diejenigen, die sich fit halten wollen, bietet der Betriebssportverein ZS Turbine e.V. verschiedene Sportsektionen. Volleyball-, Fußball- und Lauf-Teams der ZS Turbine nehmen regelmäßig an Wettbewerben in der Region teil. Die Vitrine, in der die gewonnenen Pokale ausgestellt sind, ist bereits gut gefüllt.

    Werde Teil des Mercer-Teams

    • Ein offenes Ohr für die Nachbarschaft

      Mercer Stendal sucht einen kontinuierlichen, direkten Dialog mit den Gemeinden in der Nachbarschaft, um zu erfahren, wo das Unternehmen unterstützen kann, aber auch, um den Anwohnern einen besseren Einblick darüber zu geben, was Mercer Stendal und die gesamte Zellstoff- und Papierbranche unternimmt, um nachhaltig zu bleiben und die Umwelt zu schützen. Über Pressemitteilungen und Broschüren wird die Öffentlichkeit über werksinterne Aktivitäten wie die jährliche Werksrevision, große Transporte und Sicherheitshinweise informiert. Wir wollen Vertrauen durch Transparenz schaffen. Wir bieten für interessierte Anwohner Werkrundgänge an und erläutern unsere Betriebs- und Produktionsabläufe. Wir wollen auch mit der Jugend in unseren Gemeinden in Kontakt bleiben und diese fördern. Sie ist die Zukunft unserer Region und unseres Unternehmens. Mercer Stendal fördert zukunftsorientierte Projekte, Initiativen und Veranstaltungen wie beispielsweise:

    • Bildung im Fokus

      • Jährliche Ferienreisen für Kinder
      • Partnerschaften mit Schulen, um Schülern und Schülerinnen die Produkte und Verfahren näherzubringen
      • Sponsorings-/Spenden für Sportausrüstung und zur Bereitstellung von Bussen für Schulveranstaltungen
      • Werbegeschenke für Schüler und Schülerinnen mit Sicherheitseigenschaften (Rucksäcke, reflektierende Armbänder)
      • Durchführung von Informationsveranstaltungen für Schüler/Schülerinnen und ihre Eltern über Ausbildung und Berufschancen
      • Schulunterricht zum Thema Wirtschaft, Bewerbungstraining und zur Berufsorientierung
    • Öffentlichkeit

      • Unterstützung und Zusammenarbeit mit den Freiwilligen Feuerwehren der Nachbargemeinden
      • Unterstützung bei Umweltereignissen wie beispielsweise der Elbeflut
      • Teilnahme an regionalen Jobmessen
      • Organisation individueller, unternehmensinterne Jobmessen
      • Durchführung von Informationsveranstaltungen mit Werksrundgängen für die Nachbarn
    Top