Mercer Timber Products

Mercer Timber Products

Kontakt Mercer Timber Products

MERCER TIMBER PRODUCTS GMBH

Am Bahnhof 123
07929 Saalburg-Ebersdorf
Deutschland

Impressum

Datenschutzerklärung

    Mercer Timber Products: Flexibel und leistungsstark

    Mercer Timber Products, eines der größten deutschen Sägewerke, hat seinen Standort in Saalburg-Ebersdorf im Dreiländereck Bayern, Sachsen, Thüringen. Mit ca. 400 Mitarbeitern zählt das Unternehmen zu den wichtigsten Arbeitgebern der Region.

    Mercer Timber Products fertigt eine breite Palette an hochwertigen Schnittholzprodukten aus Nadelholz. Wir verwenden einheimische Rohstoffe in nachhaltiger und vorbildlicher Weise. So bedienen wir effizient und wirtschaftlich die unterschiedlichen Anforderungen unserer Kunden in aller Welt. Wir stellen Schnittholz von höchster Qualität her und setzen ausschließlich Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern ein. Auf diese Weise erhalten wir unsere natürlichen Ressourcen und fördern eine gesunde Umwelt.

    Das Sägewerk wurde 1992 errichtet. Mit der Übernahme durch Mercer International im April 2017 wurde die Mercer Timber Products GmbH gegründet.

    Das Werk ist PEFC zertifiziert und Mitglied beim Nachhaltigkeitsabkommen (NAT) in Thüringen. Da die Verbandsarbeit einen großen Stellenwert für Mercer Timber Products hat, ist das Unternehmen aktives Mitglied beim Deutsche Säge- und Holzindustrie Bundesverband e. V. (DeSH) und der Arbeitsgemeinschaft Rohholz e.V. (AGR).

    Seit der Übernahme durch Mercer wurden umfangreiche Investitionen im Bereich der gesamten Produktionskette und der Arbeitssicherheit getätigt. Damit schaffen wir zukunftsfeste Arbeitsplätze in einem der modernsten und leistungsstärksten Sägewerke der Welt.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen und weitere Dokumente zum Download finden Sie hier:

    Dokumente Ansehen

    Mit einer betrieblichen Ausbildung eine Karriere aufbauen

    Mercer Timber Products legt großen Wert auf die Ausbildung und die Förderung junger Talente. Wir bieten jungen Menschen interessante, flexible und vielfältige Lehrstellen in einem sich dynamisch entwickelnden internationalen Unternehmen.

    Wir bilden derzeit in folgenden von der Industrie- und Handelskammer anerkannten Berufen aus:

    Außerdem werden folgende duale Studiengänge angeboten:

    • Duales Studium Elektrotechnik – Fachrichtung Automatisierung
    • Duales Studium Holztechnik

    Zur Nachwuchskräftegewinnung geht Mercer Timber Products GmbH gezielt an Schulen, besucht Ausbildungsmessen oder holt Schüler zur Besichtigung der Ausbildungsplätze und zur Durchführung von Praktika ins Werk, um ihnen die Ausbildungsmöglichkeiten vorzustellen. Im Februar 2019 hat das Unternehmen erstmals gemeinsam mit Mercer Rosenthal die Nacht der Ausbildung veranstaltet. Bei abendlichen Werksführungen und Informationsgesprächen erfahren Schüler und ihre Eltern mehr über die bei Mercer angebotenen Ausbildungsberufe. 

    Zudem wurde Im Jahr 2019 ein zweijähriges Traineeprogramm für Hochschulabsolventen ins Leben gerufen. Allen Trainees wird ein eigener Mentor zugewiesen, der sie in ihrer Ausbildung begleitet, unterstützt und so die Weiterentwicklung bestmöglich fördert.

    Werden Sie Teil des Mercer-Teams

    • Gesundheit und Sicherheit im Fokus

      Die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter hat bei Mercer Timber Products wie im gesamten Konzern einen hohen Stellenwert. Neben dem für alle Mercer-Standorte geltenden Arbeitssicherheitsprogramm Road to Zero wird das interne Gesundheitsmanagementsystem weiterentwickelt. Eine Arbeitsgruppe entwickelt zusammen mit der AOK Plus Ideen und Aktivitäten zur Gesundheitsförderung für die Mitarbeiter. In 2019 organisierte die Arbeitsgruppe einen Familienwandertag. 

      Der Brandschutz ist ein weiteres wichtiges Thema in Friesau. Um diesen weiter zu optimieren wurde eine werksinterne Löschgruppe gegründet. Diese besteht aus freiwilligen Mitgliedern, die zum Teil auch in den örtlichen freiwilligen Feuerwehren der Umgebung Mitglied sind. Es finden regelmäßig interne Schulungen und Übungen statt. Der Löschgruppe wurde ein eigenes Feuerwehrauto zur Verfügung gestellt, damit die Feuerwehr bestmöglich unterstützt werden kann.

    Top