Mercer Stendals Spende für Ambulanten Kinderhospizdienst

Arneburg, 3. Februar 2021 – Mercer Stendal Mitarbeiter sammeln bei Firmen-Tombola für einen guten Zweck. Die Unternehmensleitung verdoppelt die Summe und überreicht die Spende an den Ambulanten Kinderhospizdienst. 

André Listemann, Geschäftsführer der Mercer Stendal übergibt am 3. Februar 2021 einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro an den Leiter des Hospizdienstes Stendal, Pfarrer Ulrich Paulsen und die Koordinatorin für den Kinderhospizdienst Stendal, Susanne Kanemeier. 

Die Spende setzt sich zu gleichen Teilen aus einem Spendenbeitrag der Mercer Stendal Mitarbeiter zusammen, die Ende des vergangenen Jahres eine Tombola zugunsten eines gemeinnützigen Zweckes veranstaltet haben sowie einem Spendenbeitrag des Arneburger Unternehmens.

“Unsere jährliche Mitarbeiter-Tombola ist über die Jahre zu einer schönen Tradition geworden”, erklärt Geschäftsführer André Listemann. “In den vergangenen Jahren floss die Spende als Taschengeld in die gemeinsam mit dem Jugendamt Stendal organisierte Kinderfreizeit. Diese konnte aufgrund des weltweiten Infektionsgeschehens nicht durchgeführt werden. Das Kinderfahrt-Spendenkonto ist dementsprechend gut gefüllt und steht weiterhin für eine mögliche Kinderfahrt in diesem Sommer zur Verfügung.”

Die Entscheidung, das Geld in diesem Jahr an das Ambulante Kinderhospiz zu spenden, wurde im Mercer Stendal Organisations-Komitee getroffen und soll dazu dienen, wieder Familien mit Kindern unterstützen.

Das Ambulante Kinderhospiz richtet sich Altmarkweit an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die an einer lebensverkürzenden Krankheit leiden, sowie deren Eltern, Geschwister und Angehörige. Die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter unterstützen psychosozial, stärken den Zusammenhalt in der Familie, begleiten, beraten bzw. vermitteln weitere Hilfen.

André Listemann, Geschäftsführer der Mercer Stendal bei der Übergabe eines Spendenschecks in Höhe von 2.000 Euro an den Leiter des Hospizdienstes Stendal, Pfarrer Ulrich Paulsen und die Koordinatorin für den Kinderhospizdienst Stendal, Susanne Kanemeier am 3. Februar 2021.

 

Über uns

Mercer Stendal ist ein Tochterunternehmen des nordamerikanischen Konzerns Mercer International Inc. Mercer betreibt Produktionsstandorte in Deutschland, Kanada und Australien. 

Mercer Stendal produziert jährlich aus rund 3,5 Mio. Festmetern Nadelholz Zellstoff, Bioenergie und verschiedene Biochemikalien. Im Unternehmen sind ca. 455 Mitarbeiter beschäftigt, davon 30 Azubis. Mercer Stendals jährliche Produktionskapazität von Kraftzellstoff beträgt 680.000 Tonnen. Das Biomassekraftwerk am Standort ist eines der größten seiner Art in Deutschland mit einer Leistung von 148 MW. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.mercerint.com.


Top